Aufbereitung/­Recycling

Deponiekosten müssen nicht sein! Wir übernehmen Ihre verwertbaren Reststoffe zur weiteren Verwendung europaweit.

Die rechtliche Grundlage für unsere Arbeit wird durch das Vorhandensein aller Genehmigungen zur ordnungsgemäßen Entsorgung und Verwertung von Schneid-, Strahl- und Schleifabfällen stets garantiert. Unser technisches Team vor Ort verfügt über das notwendige breite Expertenwissen, um optimale Lösungen für Ihre Entsorgungsaufgaben zu entwickeln.

KOMINEX Minerals+Processing verfügt seit vielen Jahren über ein EMAS-zertifiziertes Umweltmanagement. Dieses Zertifikat nach EU-Standards ist im Vergleich zur ISO 14001 („Umwelt-ISO“) nochmals deutlich genauer und anspruchsvoller, was ökologische Aspekte angeht.

Darüber hinaus sind wir seit 2017 auch offiziell zertifizierter Entsorgungsfachbetrieb, wodurch wir Ihnen alle wichtigen Dienstleistungen zum Thema Abfälle, Entsorgung und Recycling anbieten können.

Granatsand-Reststoffe

Wir übernehmen Ihre Granatsand-Reststoffe! Dabei ist es egal, ob nasse verbrauchte Schneidsande in Ihrem Unternehmen anfallen oder beim Strahlen entstanden sind. Auf unseren erprobten Anlagen sind wir in der Lage die Reststoffe effizient zu trocknen, zu reinigen, zu entstauben und auf verschiedenste Körnungen abzusieben. Endprodukt ist unser hochwertiger KOMINEX Granatsand der sich für alle gängigen Anwendungen hervorragend eignet und eine erstklassige Alternative zu originärem Granatsand darstellt.

Um die Verwendbarkeit Ihres Granatsand-Reststoffs zu prüfen, benötigen unsere technischen Experten lediglich eine kleine repräsentative Probe (300-500 Gramm) und einige wenige mündliche oder schriftliche Informationen zur Anfallstelle. Im Anschluss an unsere schnelle kostenfreie Analyse bekommen Sie eine direkte und kompetente Aussage zur Verwendbarkeit Ihrer Reststoffe. Nach dem positiven Befund organisieren wir sofort die komplette Abwicklung der Reststoffübernahme und stellen alle erforderlichen Belege aus, sodass für Sie keinerlei Mehraufwand entsteht.

Keramischer Schleifscheibenbruch/Abdrehstaub

Egal ob Schleifscheibenbruch aus keramisch gebundenen Schleifwerkzeugen, Abdrehstäube in verschiedenen Feinheiten oder anderweitig angefallener Schleifkornüberschuss aus Ihrer Produktion, wir übernehmen Ihre Reststoffe gerne. Unsere unterschiedlichen Brech-, Mahl-, Trocken- und Siebanlagen verarbeiten alle keramisch gebundenen Reststoffe effizient zu unserem KOMINEX Mischkorund. Die richtige Kombination der Ausgangsstoffe und eine wirkungsvolle Siebtechnik ermöglichen die Aufbereitung der Schleif-Reststoffe in unterschiedlichste Korngrößen, welche auch gerne nach Kundenwunsch produziert werden können.

Je nach Reststoff benötigen wir lediglich eine detaillierte Beschreibung und Bebilderung der Reststoffe, um eine Aussage zur Recyclingfähigkeit abgeben zu können. Im Falle feiner Körnungen (z.B. Abdrehstäube) lässt sich die Verwendbarkeit am schnellsten durch Analyse einer kleinen Probe (300-500 Gramm) einschätzen. Die Beratung und Feststellung der Verwendbarkeit sowie die Erstellung unseres Angebots sind für Sie natürlich kostenfrei. Bei der Koordination und Abwicklung Ihrer Reststoffübernahme steht Ihnen unser Team in allen möglichen Punkten mit Rat und Tat zur Seite.

Aufbereitung weiterer mineralischer Reststoffe

Auch gebrauchte Strahlmittel übernehmen wir immer gerne. Korund- und SiC-Einsatzstoffe jeglicher Art lassen sich problemlos auf unseren Anlagen nach Kundenwunsch aufbereiten. Schicken Sie uns einfach ein repräsentatives Muster (300-500 Gramm) und wir informieren Sie schnell zur Verwertbarkeit Ihres Materials. Neben der Aufbereitung von Schleifwerkzeugen mit keramischer Bindung sind wir in bestimmten Fällen auch in der Lage kunstharzgebundene Schleifwerkzeuge zu recyceln.

Über unsere Möglichkeiten informieren wir Sie gerne in einem persönlichen Gespräch. Auch zum Ankauf anderer Mineralien und einer möglichen Lohnaufbereitung für Sie, prüfen wir jederzeit gerne Ihre Anfragen und klären Sie über unsere Möglichkeiten auf.